Modafinil kann tatsächlich die Gehirnfunktion verbessern, aber verwenden Sie dieses Medikament nicht leichtfertig

Category : Info

Wenn Sie schläfrig sind oder beim Arbeiten Schwierigkeiten beim Konzentrieren haben, suchen Sie möglicherweise Hilfe, damit Ihr Gehirn weiterhin gut arbeiten kann. Zum Beispiel, indem Sie Sport treiben, um Ihren Körper wieder frisch zu machen, Kaffee trinken, der Koffein enthält, oder Energy-Drinks trinken, die auch Koffein enthalten. Es stellt sich jedoch heraus, dass es auch ein Medikament gibt, das das Gehirn dazu anregen kann, konzentriert zu bleiben, nämlich Modafinil.
Was ist Modafinil?

Modafinil ist eigentlich ein Medikament zur Behandlung von Schlafstörungen oder übermäßiger Schläfrigkeit, die durch Narkolepsie verursacht werden (ein Zustand, der unabhängig von Zeit und Ort zu unerträglicher Schläfrigkeit führt). Dieses Medikament kann auch übermäßige Schläfrigkeit verhindern, die durch obstruktive Schlafapnoe verursacht wird. Da es nicht leichtsinnig angewendet werden darf, ist dieses Medikament nur auf ärztliche Verschreibung erhältlich.

Dieses Medikament wirkt, indem es die Menge bestimmter Chemikalien in dem Teil des Gehirns verändert, der Schlaf und Wachheit steuert. Dies kann Narkolepsiepatienten wach halten, sodass sie zu keiner Zeit und an keinem Ort schlafen können.

Modafinil kann die kognitive Funktion des Gehirns verbessern

In einem Bericht von The Guardian erklärte Professorin Barbara Sahakian von der Universität Cambridge, dass Modafinil auf mehrere Neurotransmittersysteme im Gehirn wirkt. Neurotransmitter sind Chemikalien, die Befehlssignale zwischen Zellen im Gehirn übertragen. Einige Neurotransmitter, deren Wirkung durch dieses Medikament beeinflusst werden kann, sind:

Dopamin kann Sie wacher machen und das Gedächtnis erleichtern.
Noradrenalin macht Sie aufmerksamer und konzentrierter.
Histamin kann Sie wach halten.
Glutamat kann das Kurzzeitgedächtnis um 10 Prozent verbessern.

Es ist nicht verwunderlich, dass Modafinil aufgrund dieser Wirkung kurzfristig das Gedächtnis, die Lernfähigkeit und die Motivation verbessern und außerdem zur Überwindung von Schlafstörungen beitragen kann.

Es wurde auch eine Studie durchgeführt, um herauszufinden, welche Auswirkungen dieses Medikament auf seine Konsumenten haben kann. Untersuchungen der Oxford und der Harvard Medical School zeigen, dass Modafinil bei der Entscheidungsfindung, Planung, Flexibilität beim Lernen, Gedächtnis und Kreativität helfen kann.

Verwenden Sie Modafinil jedoch nicht leichtfertig

Viele Menschen könnten an der Verwendung von Modafinil zur Verbesserung der Gehirnfunktion interessiert sein. Durch die Einnahme dieses Arzneimittels kann die Schläfrigkeit verschwinden und das Gehirn kann sich wieder auf die Arbeit konzentrieren. Aber leider kann die Verwendung dieses Arzneimittels missbraucht werden.

Menschen, die es ohne ärztliche Verschreibung, beispielsweise über das Internet, kaufen, wissen möglicherweise nicht, was sie tatsächlich kaufen, es handelt sich möglicherweise nicht um Modafinil oder es wurde möglicherweise mit anderen Arzneimitteln gemischt. Dies liegt daran, dass sie das Medikament nicht von einer vertrauenswürdigen Quelle beziehen. Das ist sicherlich nicht sicher.

Obwohl es die Gehirnfunktion kurzfristig verbessern kann, hat dieses Medikament auch Nebenwirkungen wie Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen und Verdauungsprobleme. Dieses Medikament hat auch langfristige Auswirkungen auf die Gehirnentwicklung. Untersuchungen von Sahakian zeigen, dass die langfristige Einnahme von Modafinil Ihr Schlafverhalten möglicherweise eher schädigen als verbessern kann. Darüber hinaus kann eine langfristige Einnahme auch Ihr Gedächtnis schädigen.

Tatsächlich ergab eine Studie von Dr. Nora Volkow und Kollegen berichteten 2010 (https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2696807/), dass eine Dosis von 400 Milligramm (mg) Auswirkungen auf Teile des Gehirns hatte, die bekanntermaßen an Substanzmissbrauch und -abhängigkeit beteiligt sind. Daher sollten Sie Modafinil vorsichtig und nach ärztlicher Verordnung anwenden.